Samstag, 21. Januar 2017

Fresh Polaroids from Paris

Bonjour Bonjour,
Seit ein paar Tagen bin ich in Paris und habe ganz frisch einen Vertrag mit einer Modelagentur unterschrieben. Erstmal bleibe ich nur für eine Woche, da ich dann wieder in Deutschland gefragt bin, fliege aber gleich darauf wieder nach Paris.


Die Anreise war super unkompliziert und ich wohne hier bei einer netten Familie, die das Zimmer ihrer ältesten Tochter an mich vermietet. Ich habe quasi wieder ein Kinderzimmer!! Außerdem gibt es noch zwei schwarze Katzen - eine davon massiert einem manchmal den Kopf, wenn man auf dem Sofa sitzt (wer mir auf Snapchat folgt, wird's gesehen haben).

Ansonsten kann ich nur so viel sagen, dass es derzeit extrem kalt in Paris ist, also eigentlich wie in Allemagne, aber die Sonne scheint fröhlich vor sich her und das hebt die Laune und macht die Minustemperaturen erträglicher.

Ich habe schon einige Castings gemacht und bin heute auf der Mission gewesen meine Tagespflege (siehe hier) für wesentlich günstigeres Geld zu kaufen als es in Deutschland möglich ist. Das war eigentlich auch das Einzige was ich un-un-unbedingt hier machen wollte. Und da ich mich in letzter Zeit bemühe nur das Nötigste mit auf Reisen zu nehmen, bin ich mit geschmeidigen 17kg angereist, sodass ich einen guten Vorrat an Embryolisse mit nach Hause nehmen kann. Und falls es dann doch nicht reicht, bin ich Anfang Februar ja schon wieder hier.

So ich will hier auch gar nicht viel herum labern, sondern euch die neuen Polaroids zeigen, die New Madison von mir gemacht hat, als ich angekommen bin. Netterweise, das ist sonst ziemlich unüblich, hat mir die Agentur ALLE Fotos geschickt und ich habe jetzt mal selbst welche ausgesucht - übrigens alles unretuschiert.


























Read more... »

Donnerstag, 6. Oktober 2016

GlamRock In Berlin

Lange nichts gehört, aber dafür jetzt ein OOTD, das ich wirklich super finde und, meiner Meinung nach, meine Person sehr gut widerspiegelt. Ein metalic Plissée-Rock, Samt Boots, ein einfach T-Shirt. Mehr braucht es nicht für ein leicht rockig angehauchtes Outfit mit ein bisschen Chic. 
Die Samtboots sind mein persönliches Highlight, da ich einfach auf schwarze Boots stehe, die etwas robuster sind. Durch den Samt-Look wird diese Robustheit jedoch gebrochen. Und auch der metallener Rock macht seine Arbeit des Stilbruchs sehr gut. Leider sind die Tage doch schon wieder viel kälter geworden, dass man jetzt eher an Strumpfhosen, dicke Pullover und Schals denken muss. 

Ich wollte meine derzeitige Abstinenz auch  noch erklären... Der größte Faktor ist wahrscheinlich, dass mein Freund seit gut einem Monat in Manila ist und auch erst im Dezember zurück kommt. Sprich: mein Fotograf ist weg. Die zwei Wochen vor seiner Abreise haben wir dann auch nicht genutzt, um Bilder zu machen, sondern uns einfach noch ein paar schöne Tage zu gönnen mit leckerem Essen, Sport, Freunden, etc. 
Kurz nachdem er dann abgereist ist, war ich für 10 Tage in Nordirland auf Studienreise. Dort haben wir uns eigentlich die ganze Zeit über mit unseren Projekten beschäftigt und es gab 1. nicht wirklich viel Schönes zu fotografieren und 2. war die Zeit auch gar nicht dafür da. Vielleicht mache ich aber noch einen kleinen Blogeintrag über die Reise, mit mehr oder weniger guten Handyfotos. 
Seitdem ich also Mitte September wieder in Hamburg bin, habe ich das Gefühl noch immer nicht richtig wieder Zuhause angekommen zu sein, da ich ständig zwischen Hamburg und Berlin pendel und selten ein paar Tage in Folge zu Hause bin. Und wenn doch, stehen Sachen wie Steuern, Hausarbeit, Sport, Familie und Freunde an. 
Eines Tages habe ich es dann aber doch noch geschafft zumindest ein Outfit mit Georg in Berlin zu schießen. Und so werden die Blogeinträge sicher auch noch rar bleiben, aber ich versuche mein Bestes. Es geht ja auch um Qualität, nicht Quantität, nicht wahr?




















All pictures by Georg Mallner 


Top: Mango (ähnliches)
Rock: Wal G
Boots: Stradivarius
Tasche: ZARA
Sonnenbrille: H&M
Ohrringe: Topshop











Read more... »

Samstag, 20. August 2016

3 Trends in 1 Outfit

Korall auf den Lippen, eine cropped Hose mit geradem Bein und silberne Schnürschuhe mit Platform.

Und das alles zusammen ergibt doch ein ganz schönes Outfit. Wobei ich ja leicht heraushören konnte, dass Männer keine besonders großen Fans von Schuhen mit dicken Sohlen und dieser Art Hosen sind, da sie wohl einfach zu wenig Figur zeigen. Aber Hauptsache ist doch, dass es einem selbst gefällt!!! Und mir gefällt das Outfit ziemlich gut. Es ist irgendwie total simpel, aber die silbernen Schuhe und vor allem der Lippenstift geben dem Ganzen das besondere Etwas und lassen es schicker aussehen. 
Beim Make-Up habe ich mich bis auf den Lippenstift sehr zurück gehalten, das heißt ich habe die Augen gar nicht betont, sondern nur einen nuden Lidschatten und Wimperntusche aufgetragen. Ich finde knalligen Lippenstift aber auch sehr schön, wenn man die Augen tatsächlich völlig ungeschminkt lässt.
Entstanden sind die Bilder mal wieder an einem sehr schönen Tag im Jenischpark. Eigentlich war das, was ich anhatte viel zu warm, aber der Blick aus dem Fenster ließ die Hitze nicht erahnen - das kennt wohl jeder von uns.

Ansonsten gibt es erstmal nicht viel Neues, außer dass Luca, ihre Schwester, Mama und ich am 28.8. im Hofweg einen Flohmarkt im Rahmen des Uhlenfests machen werden. Um weitere Infos nicht zu verpassen, folgt mir auf Instagram oder snapchat (isabelle.sur). Da werde ich dann nochmal den genauen Standort und so weiter nennen. Neben mein gewöhnlich Highstreet-Schätzen werden auch ein paar Designer-Teile dabei sei und außerdem werde ich auch Sachen von Anastasia mit verkaufen. Also kommt alle zahlreich und bringt Freunde mit!!!




















Top: H&M (ähnliches)
Hose: H&M (ähnliche)
 Schuhe: PS Poelman (ähnliche)
Ring: H&M (ähnliche)



Read more... »

Mittwoch, 17. August 2016

Kichererbsen-Gemüse Eintopf


Nach einiger Zeit kommt hier ein neues Rezept - gesund, wenig Fett, Low-Carb und viel Protein. Guten Appetit!

Ich stehe total auf Linsen, Bohnen, Kichererbsen, etc. - könnte ich fast jeden Tag essen. Ich mag diese mehlige Konsistenz, sie machen lange satt und sind absolut gesund. So wie dieses essen sieht übrigens mein gängiges Mittag-/ Abendessen aus. Gemüse, Gemüse, Gemüse. Wenn ich ganz besonders verrückt drauf bin, gibt es dazu Kartoffeln oder Vollkornreis, manchmal auch nur eine Scheibe Vollkornbrot mit ein bisschen Butter. Also hier das ganz einfache Rezept. Noch eine kleine Anmerkung: Ich koche in der Regel Pi mal Daumen und schätze für meine Rezepte die Mengenangaben ab. Also könnt ihr beherzt mal mehr oder mal weniger von etwas nehmen. So wie es euch beliebt.

Was ihr braucht:
1 kleine rote Paprika
1 Baby Pak-Choi
1 Dose Kichererbsen
1 Frühlingszwiebel
150ml Wasser
1 - 2 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
Gewürze (z.B. Salz, Pfeffer, Paprika, Basilikum, Oregano...)

Was zu tun ist:
  1. Öl in einem Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen
  2. Paprika klein schneiden und ein paar Minuten anbraten
  3. Kichererbsen abtropfen lassen und hinzugeben
  4. Pak Choi in Streifen schneiden und hinzugeben
  5. Mit Wasser aufgießen
  6. Tomatenmark hinzugeben 
  7. Ein paar Minuten köcheln lassen bis das Gemüse die gewünschte Bissfestigkeit hat
  8. Würzen
  9. Servieren und mit der in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebel garnieren









Read more... »

Samstag, 13. August 2016

Die Hose Für Alle, Die Sich An Eine Culotte Wagen Wollen

für nur 26€ derzeit bei ZARA! 

Liebe Leute,
ich habe mich dazu entschieden vorerst nur noch auf Deutsch zu posten, da die sich deutlich abzeichnet, dass meine Leser hauptsächlich aus Deutschland, bzw. dem deutschsprachigen Raum kommen.

Als ich in Berlin war und DIESE tollen Bilder mit Marcel gemacht habe, hatte Luca eine ganz tolle Hose an: rosa, schimmernd, plissiert, jedoch bodenlang. Zurück in Hamburg schlenderte ich durch die Innenstadt und fand bei ZARA diese Hose, die ziemlich genauso aussah, nur eben kurz. Ich dachte ja, dass die mich dick aussehen ließe, tat sie aber nicht! Gut investierte 25€ waren das. Obwohl die Hose ja doch etwas spezieller ist und ich der Meinung war, dass einige Leute in meinem Umfeld die nicht so toll fänden wie ich, war und ist sie ein absoluter Glücksgriff.
Am nächsten Tag zog ich sie also an und erntete direkt Komplimente (sogar von Fremden in der U-Bahn) und selbst meinen Eltern gefällt die Hose total gut.
Wer mir auf Snapchat folgt (isabelle.sur) weiß, dass ich letztens mit meinem Freund einen Elbspaziergang gemacht habe. Dort sind auch die Bilder dieses Ootd entstanden. Der Hamburger Elbstrand ist ja gut bekannt, jedoch kennen viele nur die zentralen Strandabschnitte, die bei gutem Wetter im viel zu voll sind. Ich bin am liebsten am Rand Hamburgs am Falkensteiner Ufer oder Wittenbergen. Da haben wir auch ein ganz tolles Café/ Restaurant/ Imbiss auf einem CAMPINGPLATZ gefunden. Von richtig gutem Essen bis zu Fritten, Torte und hausgemachten Getränken gibt es dort alles.






































Pullover: H&M (ähnlicher hier)
Hose: ZARA
Schuhe: Nike (ähnlicher hier)
Kette: H&M (momentan in den Geschäften, aber nicht online)
Read more... »